Betrunken und zugekokst

Tja, auch solche Gesellen finden den Weg zu uns ins Rotlicht. Wie die Motten werden die Volltrunkenen und innerlich Betäubten angezogen.

Meist geht sowieso nichts mehr. Der schlappe, hackedichte Schwanz wird über 30 Minuten hoffnungsvoll malträtiert. Angetrieben von absoluter Kopfgeilheit… innerlich furchtbar geil, äußerlich allerdings tot.
Das beste Stück bleibt meist stumm und knitterig. Maximale Verbrennung von Geld und Kalorien ohne jegliches Ergebnis. Vor allem weil die meisten Männer ohnehin alle paar Minuten fragen, ob sie noch eine Line ziehen dürfen, dazu eine rauchen und damit die komplette gebuchte Zeit verplempern. Soviel also zum Thema Sex und Drogen. Das passt meiner Meinung nach nicht zusammen.
Betrunkene werden oft schon an der Türe aussortiert. Mit Schaudern erinnere ich mich an einen schwer alkoholisierten Besucher der im Vorraum des Laufhauses den Getränkeautomaten erst beschimpft und dann angekotzt hat. Cola aus dem Automaten hat sich seither für mich erledigt.

Kommt nüchtern… geht glücklich heim.
Kommt blunznfett… geht blunznfett heim.