Umgangsformen

Aus gegebenem Anlass mal was zum Nachdenken.
Einfach, weil ich zig solcher Konversationen tatsächlich führe und sich keiner der Männer auch nur annähernd darüber Gedanken macht wie – sorry – völlig gestört das ist. (mehr …)

Bewertung Abwertung – Frauen als Ware

Ja, mir ekelt oft beim Lesen der Bewertungen. Es geht hierbei nicht um den Verkauf eines TV-Gerätes und einen burnoutgefährdeten Verkäufer dazu. Es geht um eine sehr intime Dienstleistung für die oft beide verantwortlich sind.
Um sich das etwas besser vorstellen zu können:
fahrt mit der U-Bahn, dem Bus oder ähnlichem und schaut euch um. Könntet ihr hier mit jedem/jeder schlafen, ihn/sie küssen und das Gefühl geben, ihn/sie zu begehren?
Dem kleinen, dicken Mann der so furchtbar nach Schweiss riecht?
Der Öko-Muschi die neben euch geräuschvoll ihren Sojajoghurt schlürft?
Dem Hausmann mit Erwin-Pröll-Gedächtnis-Frisur?
Der jungen Frau neben euch die aussieht wie 50 mit ihren fetten Haaren und den fehlenden Schneidezähnen? (mehr …)

Ein normaler Tag

Wie war mein Tag heute?
Nun ja, ich schätze mal ‘normal’ für meine Verhältnisse.
Es ist kurz vor Mai und die Männer “looken for love”. Oder – in meinem Fall – for pain. Als Bizarrlady in Wien ist es einfach mein täglich Brot, die Leute zu bespucken, anzupissen, zu beschimpfen oder ihnen gurkengrosse Dinge in den Po zu stecken. Ein Traumjob, wenn man zu Aggressionen neigt und die Diplomatie nicht erfunden hat. Die ganzen Autofahrer, die ich bisher beschimpft habe, wussten das nicht zu schätzen. Meine Kunden dafür umso mehr. (mehr …)

Solche Tage, Best of Teil 8

„Was?? Du hast einen Partner?? Weiß der von deinem Job?“
Nein, ich lüge ihn seit Jahren an und sage ich arbeite beim Mediamarkt. Voll logisch und unauffällig.

(Masturbiert vor mir) „Das gefällt dir, hm?“
Hab ich was verpasst, hm?

„Seid ihr im Duo beide aktiv?“
Nein, eine kann sich gern auch totstellen wenn du das möchtest. (mehr …)

“Wofür Sexworker NICHT da sind“

…Fotoversand und Fototausch
Nein, ich bin nicht interessiert mit dir Bildchen zu tauschen. Nicht mal fürs Paninialbum.

Ratschläge jeglicher Form
Ich hab keine Ahnung welcher Tierarzt in Wien gut ist, gebe keine Tipps in welcher Stellung man sich am besten ein rechtsdrehendes Joghurt einführen kann und bin auch nicht zuständig für dein Horoskop oder deine Schnittverletzung im Intimbereich (mehr …)

Der perfekte SEX – Männeredition

Der optimale Liebhaber. Gut im Bett. Zig Zeitschriften und TV-Formate befassen sich damit. Theorethisch. Ich möchte euch mal meine Erfahrungen hier weiter geben. Alles worauf Frauen so abfahren und Gründe warum sie keinen Bock auf euch haben… ihr werdet staunen…es ist wirklich sehr simpel… (mehr …)

Der perfekte SEX – Frauenedition

Die optimale Liebhaberin. Gut im Bett. Zig Zeitschriften und TV-Formate befassen sich damit. Theorethisch. Ich möchte euch mal meine Erfahrungen hier weiter geben. Alles worauf Männer so abfahren und Gründe warum sie in ein Rotlicht Etablissement gehen… ihr werdet staunen…es ist wirklich sehr simpel… (mehr …)

Igor und ich

Ich liebe ihn. Warum? Er ist laut, männlich, groß, stark, unromantisch. Er ist mein “männliches Ich”. Wäre ich als Mann auf die Welt gekommen – ich wäre ein Igor. Romantik bedeutet für ihn, sich mit einem Harten von hinten an mich heran zu drücken. Hachja. (mehr …)

Ausstieg aus dem Business

Eine in Österreich relativ bekannte Sexworkerin, die auch Pornos drehte hat es auf den Punkt gebracht:
Kaum kommen sie drauf, was du mal gearbeitet hast, ist alles was du bisher in diesem bürgerlichen Job geleistet hast nichts mehr wert.
Die Firmen fürchten um ihren Ruf, die Frauen um ihre lieben, treuen Männer. Man weiß ja nie was diese Hexe so drauf hat. Und -hey- einmal Hure immer Hure. Wir Huren warten ja nur darauf, dass ein Mann schwach wird bei uns. Und dann verschlingen wir ihn und zerstören sein Leben.
Na genau. (mehr …)

Breastsmother – bitte wooos is des?

Zum Thema habe ich eine kleine, anschauliche Geschichte für euch:

Wir sitzen in einem kleinen Hotel in 1020 Wien und unterhalten uns über unseren nächsten Kunden:
„Will dass wir unseren Spass haben und mag es, wenn man ihn an den Brustwarzen nimmt. Das macht ihn richtig scharf. Vermutlich ein Typ um die 27, da seine Mailadresse „raver001“ ist.“
„Gut, gecheckt. Wann kommt er?“
„Hmmm, 1730h sollte er da sein.“
Die Tür öffnet sich und wir blicken beide erwartungsvoll zum Vorhang. Ein älterer Mann tritt ein. Etwa 65 Jahre alt, gepflegt, Typ „Opa“ und lächelt uns an. Raver001 ist soeben gelandet. (mehr …)