Dots Mariahilferstrasse

http://dots1060.at/
„Enjoy you fucking sushi“ steht schon mal einladend oberhalb der Eingangstüre. Finde ich sehr dezent und sehr sympathisch. Das Lokal befindet sich direkt an der Mariahilferstraße in einem ziemlich verlassen wirkenden Durchhaus. Tritt man ein, befindet man sich sofort in einer anderen Sphäre. Schräge Kunst trifft auf sehr eigenwilliges, aber stimmiges Interieur. Dafür, dass ich unter einem Bild mit der Aufschrift PENIS sitzen durfte schon mal ein dickes Plus.

Zur Karte:
Etwas mühsam zu lesen und gewöhnungsbedürftig. Gebt mir ein Clipboard in die Hand und ich verletze mich garantiert. So auch diesmal.
Was ich in jedem Fall gelernt habe: Experimental Sushi ist ein sehr dehnbarer Begriff. Experimental ist jedenfalls das Styling der Kellner, die in einer kurzen Hose mit Stutzen daherkommen. Erinnert ein wenig an „erster Schultag 1960 und Mama wollte dass ich das anziehe“.
Das Service ist bemüht und freundlich mit kleinen Aufmerksamkeitsdefiziten.
Die Sushi sind sehr gut, jedoch eher klassisch. Daran ist nichts auszusetzen. Man erwartet sich allerdings Spezielleres. Die Karte suggeriert Ausgefallenheit und man ist mühsam darauf bedacht nur ja nicht normal zu wirken. Oh – und wer seinem Hass auf Pokemon Ausdruck verleihen möchte, greift zur Pickachu-Roll.

Bewertung: 3 von 5 Tangas