Fake Orgasmen und fake love


Wo man Menschen begegnet wird einfach gelogen.
Manche Lügen sind ok. Aus Höflichkeit zum Beispiel: ‚Nein, du siehst mit der Frisur nicht aus wie des Teufels General.‘ Aber wo hört sich die Lügerei auf?

Frauen *faken Orgasmen, Männer faken Liebe.
Das ist wohl der Lauf der Dinge. Zumindest kommt es mir derzeit sehr oft unter.
Ich bin eher dafür, Klartext zu reden. Weil, was bringt es, wenn man ihr endlose Liebe verspricht, ihn aber eigentlich nur ein paar Mal gratis wegstecken will. Vielleicht passt das ja ohnehin für sie auch. Also sagt ihr nicht wie superleiwand sie ist und wie verbrunzt ihr seid, wenn es nur ums vögeln geht. Manche funktionieren sexuell toll zusammen, aber nicht als Paar. Das ist völlig in Ordnung. Liebe vorzuspielen ist es definitiv nicht.

Und, liebe Frauenwelt, was bringt es so zu tun, als wäre er der Oberstecher, aber im Kopf ist man schon am Weg zur Schublade mit dem Vibrator. Auch hier: Klartext. Wünsche äußern. Egal wie abgedreht sie sind. Viele Frauen haben zB Vergewaltigungsfantasien. Daran ist nichts verwerflich. Männer sind nicht sonderlich zart besaitet, denen kann man das schon sagen. Wer weiß, vielleicht hat er auch spannende Vorlieben…

*Warum wir manchmal Orgasmen vorspielen lest ihr in den nächsten Tagen.