Kann ich dich privat treffen?

Das kann passieren. Ich existiere auch außerhalb der gebuchten Zeit. Es könnte sogar sein, dass ich mal relativ nahe an dir vorbei gehe wenn wir zB in der U-Bahn stehen!!!! Also… unbedingt U-Bahnfahren. Irgendwann ist die Zeit günstig, dass du mich in freier Wildbahn siehst.
Ich weiß wirklich nicht, ob es in anderen Jobs ebenso krass ist mit der Wahrung der Privatsphäre. Vermutlich ist es für den Arzt nicht so schlimm, wenn er einem Patienten am Spielplatz begegnet.
In meinem Job ist dieser private Teil jedoch heilig.
Wieso? Weil es viele Spinner gibt, Leute die glauben, man wäre permanent verfügbar und die von Diskretion noch nie gehört haben.

Nur mal zum besseren Verständnis:
Chantal, 26, Nymphomanin und dauerfeucht kommt abends nach Hause und wird zu Monika, 34, Ehefrau, die nachts sabbert wenn sie am Rücken schläft.
Und nein, dies ist kein überzogen dargestelltes Beispiel.
Auch private Treffen werden wohl zu 98% ausgeschlagen. Die meisten hier haben einen Partner oder schlicht kein Interesse. Privat ist eben privat. Da dreht es sich nicht um Sex, Dildos, Dominas oder Dessous. Sondern eher um Einkaufslisten, Hausarbeit, Alltagsstress und Zahnarzttermine mit dem kleinen Sohn.
Es wäre einfach schön, wenn das berücksichtigt würde.
Für jeden Job.
Denn auch ein Arzt findet es nicht berauschend, bei einem Dinner diverse Wimmerl gezeigt zu bekommen.