Neider. Hater.

Es ist mir schon klar, dass es die immer geben wird. Auch weiss ich, dass es spannend ist klatsch und tratsch zu verbreiten. Frauen lästern gerne hinter meinem Rücken. Ich kann sie mir lebhaft beim Tratschen in der Disco vorstellen:
A: Oh.mein.Gott. Nieeee könnte ich so einen Job machen. Was sollen da die andren denken. Nein das wäre nichts für mich. Unfassbar, dass die sowas arbeiten muss.
B: Jaja, ich hab auch gehört, dass sie einen Strizzi hat und wirklich ALLES macht für Geld.
A&B ganz empört.
Kurze Zeit später lässt sich A vom Barkeeper im Auto ficken während B am WC sitzt und sich das Näschen bestäubt.

Männer sind da anders. Ein Mann versucht es etwas subtiler. Entweder er beschimpft dich direkt, weil er dich auf instagram geadded hat und du ihm nicht gratis einen lutschen magst oder er postet dumme Kommentare unter dein Foto.
Vor allem: ich werde geadded. Ich selbst schreibe niemanden an oder folge irgendwem.
Was es da zu lesen gab:

-Foto meines letzten Shootings für neue Werbebilder. Die ich machen MUSS.
Wow, bist du eingebildet.

-Foto wo ich mir komplett bekleidet (!) die Lippen schminke.
Findest du das ok? Wenn das Kinder sehen?

-Foto von mir beim Cocktail trinken.
Affektierte Laufhaustussi

-Foto mit einem hochgeschlossenen, wenn auch sehr engen Kleid.
Traurig, dass du dich nur auf deine Titten reduzierst.

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.
Ja, ist ziemlich verweichlicht irgendwie.
Was denke die?
„Uhhhh ich lasse mal einen herablassend Kommentar unter deinem Foto da, während ich in meiner knöchelfreien Storchenjeans vorm PC hocke?“
Echt jetzt. Sowas ist schlicht deppert.
Gefällt dir nicht? Na dann folge mir nicht oder adde mich nicht.
Oder was dachte er?
Dass ich seine Anfrage sehe und sofort feucht werde und ein Handtuch beim Annehmen unterlegen muss? Da krieg ich erstaunlicherweise nicht gleich einen Orgasmus. Ich kriege lieber einen Leguan als Haustier.

Come on… seid einfach normal.