Was die Mädels untereinander über Kunden reden – Die dritte Frau
 

Was die Mädels untereinander über Kunden reden

“Bist du deppert, der Typ heute war der Oberknaller. Der hat mich so gut durch geleckt und gebumst – es war Wahnsinn. Da freu ich mich schon, wenn der wieder kommt und mir’s ordentlich besorgt. Jetzt freu ich mich schon richtig auf den nächsten Typen. Ich bin so scharf, unglaublich. Das kann ein Mann allein niemals befriedigen. Außerdem hat man als Prostituierte sowieso kein Privatleben. Penisse sind mein Leben. Darum will ich auch dauernd welche sehen oder per Mail gesendet bekommen. Meow!
Da werd ich gleich wieder ganz nass, wenn ich nur an nen Schwanz denke. Einer besser als der andere. Ein bisschen anstrengend ist das halt schon, wenn man 15x am Tag so geil kommt, aber es macht ja Spass. Immer. Jeden Tag. Am besten von 10h-02h in der früh durchgängig. Ich wünschte, jeder Mensch hätt soviel Fun wie ich. Tue ich doch den ganzen Tag nix anderes als Spaß haben. Keine Anstrengung, absolut kein Ekel, keine psychischen Belastungen. Besonders süss finde ich ja, wenn sie mich fragen, ob sie mich privat treffen können – oder wie sie mich glücklich machen können. Oder – noch besser – wie sie mich richtig geil befriedigen. Wobei, ich komm ja sogar wenn sie mich einfach nur ficken. Rein, raus, rein, raus. Ganz ohne dass ich meinen Kitzler auch nur berühre. It’s magic!
Gott, ich muss so aufpassen, mich nicht in jeden zu verlieben! Wenn ich abends heim gehe, erfreue ich mich nochmal an all den lieben Komplimenten die mir soviel bedeuten. Hauptsächlich über meine Titten und wie geil ich bin. Oder wie eng meine Rosette ist. Das bedeutet mir echt viel.”

Keine Sexworkerin. Nie.

Die Themen über welche geredet wird, finden sich allesamt hier im Blog. Alle diese Konversationen und Erlebnisse beruhen auf Tatsachen und den Erzählungen aller hier mitwirkenden Unterweltlerinnen.