Kurzfilm „Prostituierte erzählen wie es wirklich ist“

Kurzfilm, entstanden im Zuge einer Abschlussarbeit zum Thema „Prostitution“.
Einblicke gewährt durch ein paar Wiener Originale. Authentisch und so „wie uns der Schnabel gewachsen ist“.
Enjoy!

Nachrichten an eine Prostituierte. Inklusive Vorlage!

Man kann gern nervös oder etwas unbeholfen sein. Keine Frage. aber was teilweise an Nachrichten bei uns eintrudelt möchte ich euch nicht vorenthalten. (mehr …)

Was uns Frauen im Alltag irre macht (im negativen Sinne)

Es ist mir unverständlich, aber Männer scheinen eine Art “eingeschränktes Gesichtsfeld” zu haben, wenn es um Socken oder leere Cafehäferl geht. Sie sehen diese Dinge nicht. Ich vermute, es verhält sich ähnlich wie bei einer Farbenblindheit. Eine andere Erklärung wäre möglicherweise im Revier-Markier-Verhalten zu vermuten. Anpinkeln dürfen sie ja nichts mehr, also markieren sie alles mit liegengelassenen Dingen (Beliebt auch: Verstreuen von Unterhosen mit Duftmarke). (mehr …)

Was uns Frauen im Bett irre macht (im negativen Sinne)

Youporn ist ein Sammelsurium an unterschiedlichsten Praktiken. Eines aber fällt auf:
es sind wahnsinnig viele Dinge dabei, die die meisten Männer supergeil finden, aber die meisten Frauen laut aufstöhnen lassen. Nein. Nicht vor Lust. (mehr …)

Raus aus der Schmuddelecke – Sexwork im Wandel! (Radiointerview Ö1)

And again: Coronaangst und Sexwork. Diesmal von Ö1 kurz aufbereitet.
Alles nur ein kleiner Einblick, aber vielleicht ein Schritt näher Richtung Akzeptanz und Feingefühl unserem Job gegenüber. (mehr …)

Corona, Sexwork…und wie wirkt es sich in unserer Branche nun aus? (Podcast)

Wie genau habe ich die Corona-Zeit erlebt und überlebt? Läuft es jetzt anders, nachdem wir wieder arbeiten dürfen? Und: warum macht eine Frau denn so einen Job? (mehr …)

Das erste Mal

Sara berichtet: “Ich war 13 und hatte Robin im Sommercamp kennengelernt. Wir waren sehr verliebt und nach ein paar Monaten beschlossen wir, dass es Zeit wäre nun auch den letzten Schritt miteinander zu gehen. Wir wollten miteinander schlafen. Robin hatte sich richtig Mühe gegeben und verführte mich nach einem romantischen Piknik im Wald. Es war so wunderschön. Zärtlich drang er in mich ein. Es schmerzte ein wenig. Bald schon bewegten wir uns in gleichsamer Ekstase, bis wir schließlich gemeinsam zum Höhepunkt kamen. Danach blieben wir noch nackt und erschöpft nebeneinander liegen. Es war viel besser als ich es mir vorgestellt hatte.”
Bullshit.
Danke, Dr. Sommer. Du hast mir komplett falsche Vorstellungen vom ersten Mal vermittelt. (mehr …)

Herr(chen) über Leben und Tod – das Haustier einschläfern. Ein Erfahrungsbericht.

Es ist nun mal so… irgendwann kommt die Zeit, in der man sich von seinem heißgeliebten Haustier trennen muss. Im besten Fall schläft der pelzige Freund in irgendeiner Ecke der Wohnung friedlich ein und wacht einfach nicht mehr auf. Wie es sich anfühlt, sein Haustier einschläfern lassen zu müssen, möchte ich euch hier erzählen. Und ja, da ist ein sehr persönlicher und eigentlich nicht hierher passender Artikel. Aber ich bin eben auch nur ein Mensch.

(mehr …)

Benimmregeln für Huren

Eigentlich stimmt es ja. Da gebe ich Benimmregeln für die Herren der Schöpfung aus, aber nie für die Sexworkerinnen. Sollte man ändern. Ändere ich somit.
Ich hab hier mal zusammengefasst, was eine gute Prostituierte für mich ausmacht und wie sie sich benehmen sollte. Im besten Fall. (mehr …)

Behinderte und Sexworker

Was tun, wenn ein Behinderter zu einer Prostituierten will? Was machen die dann dort überhaupt? Geht das denn so einfach? Wie geht es den Prostituierten damit? (mehr …)