Danke, Youporn!

Fangen wir mal mit dem Positiven an den ganzen Pornoplattformen an:
– es hat die Menschen sexuell befreit und offener gemacht
Jetzt das Negative:
– es hat die Menschen sexuell befreit und offener gemacht

Besonders was das Service im Rotlicht betrifft. Wollte damals jemand schmusen oder arschficken war das ein Grund, dass man eine der Sexworkerinnen komplett ausflippen sah. Und kurz danach deren Strizzi. Ein No-Go. Eine Perversität! Pfui! Heutzutage – danke youporn! – ist ja fast alles schon Standard. Man(n) will Zungenküsse, Poposex, Natursekt, Fisting und vieles andere. Am Besten um 80 Euro. Pro Stunde. Ohne Gummi. (mehr …)

Solche Tage – Best of TEIL 5

Bekannte Kategorie, neue Fragen…

Kunde: „Sagt mal ihr 2 Hübschen – vergewaltigt ihr eigentlich auch?“
Antwort: „Ähm…nein…“
Kunde: „Och, na schade…vielleicht überlegt ihr es euch noch.“ (mehr …)

Was Sexworker supernervig finden (und teilweise auch eure Frauen)

Wieso sind manche schlechte Beischläfer? So taub für die Signale des Körpers? Haben wir das Gefühl für unsere Körper verloren? Oder die Fähigkeit miteinander zu sprechen? Da sind alle so furchtbar aufgeklärt und weltoffen – aber wenns darum geht, dem Mann (oder der Frau) zu sagen, dass irgendetwas im Bett nicht so optimal ist: Stille. (mehr …)

VIPs im Rotlicht

Klar, sie kommen alle. Wieso auch nicht. Es sind Männer. Kochen alle nur mit Wasser und sind Menschen wie du und ich. Eben von öffentlichem Interesse, was ich mir äußerst nervtötend vorstelle. Natürlich lernt man in meinem Milieu den ein oder anderen Y-Promi kennen. Man verrät natürlich niemals Namen oder nennt Details. Berufsethos. Und vor allem: wozu auch? Ich mag es nicht sonderlich, Leute bloß zu stellen. Das wäre respektlos. Igor sagt immer: Was du nicht willst dass man dir tut, das füg auch keinem Promi zu. Ausser er zahlt dafür.

Hachja, mein Igor. Ein weiser Mann…
Aber… wer kommt denn da so zu mir? (mehr …)

Donau Techno und ein Kellner auf den falschen Drogen

http://www.donautechno.com/

Ein kleines, feines Techno-Lokal in einer Seitengasse der Mariahilferstrasse. Absolut perfekt um ein wenig vorzuglühen oder nachzuglühen. Angenehmes Publikum und relaxte Atmosphäre. Eintritt ist zumeist um die 2,- (mehr …)

Jetzt entspann dich endlich. Sofort! – Ein Selbstversuch

 

Verspannt und mit unklarem Haarausfall sitze ich in der Arztpraxis und klage mein Leid. Schlaflosigkeit, Magendruck, Herzklopfen, Kopfschmerzen. Laut meinem Google Ergebnis habe ich Japanenzephalitis. Im besten Fall.

Die Diagnose lautet jedoch: Stress.
Der medizinische Ratschlag: Entspannen Sie sich. Sofort.
Danke, das hilft mir weiter.

Nur: wie entspannt man sich ohne gleich in eine Therme oder einen 724-wöchigen Urlaub zu fahren? Zuhause? Zwischen Wäschebergen und Katzen die deinen String zu fressen versuchen?

Ich war also einkaufen um mir meinen persönlichen Home-Spa zu schaffen. Wie entspannt ich dabei war lest ihr hier… (mehr …)

Die Sexgeheimnisse der Wiener

Oft sind die Geheimnisse anderer Leute nicht so spannend wie diese denken. Zumindest die normalen Geheimnisse.

Soll ich einmal ein paar meiner TOP SECRETS verraten? (mehr …)

Nudelkunde

Das beste Stück des Mannes. Eine hagliche G’schicht. Kann ja keiner was dafür für das was er da so mit sich trägt. Aber es gibt schon ein paar Nudeln die defintiv hier Erwähnung finden sollten.

Sowas habt ihr noch nicht gesehen! (mehr …)

Schlappe Schwänze und andere Desaster

Ein Hänger kommt vor. Aus Nervosität, Hitze, diversem Substanzmissbrauch oder aber er lässt dich eh gewohnheitsmässig im Stich. Alles kein Drama. Wenn man keines daraus macht.

Sobald er aber zu wedeln und zu zetern beginnt dass das “noch nie passiert ist” und “er das mal beim Arzt abklären lassen sollte” oder “du meine Güte was ist denn da los?”, wirds ungut. (mehr …)

Pure smile bar/1010 Wien

Ich hasse Zahnärzte und alles was auch nur annähernd damit zu tun hat. Ich weiß nicht, was mich geritten hat, meine Zähne kosmetisch bleachen zu lassen. Vermutlich wieder der limitierte Defekt an meinem Denkgetriebe. Spontan blöd.
Ich war gerade nach einem Geschäftsessen im ersten Bezirk, als mir das kleine Geschäft auffiel. Ich hatte Zeit und die Tür stand offen. Laut Aushang war kein Termin notwendig und man konnte binnen maximal einer Stunde weissere Zähne haben. Der Preis war ebenfalls gut. 139.- für eine Stunde. Mein Zahnarzt startet bei etwa 600.-
Aber – kann das dann auch was? Bringt ja nix wenn mir nachher die Zähne wegbrechen. (mehr …)